Artikel zum Thema “invision 2016

Erinnerungen an in*vision 2016 & Vorfreude SUMMER EDITION

invision 2016 invision 2017 SUMMER EDITION

Hier könnt Ihr Euch die schönsten Momente der letzten in*vision angucken, denn die in*vision - Seminar&Festival. summer edition wird mindestens genau so gut! Nochmal ein dickes fettes DANKESCHÖN an alle, die letztes Jahr dabei waren. Es war schön mit euch die In*vision zu genießen. Wir freuen uns schon euch bald wiederzusehen! Wir haben noch Plätze frei, also meldet euch an und seid (...) weiterlesen ►

Referentinnen*-Info #19 – Talent Takundwa

referent*innen 2016 invision 2016

Talent Takundwa is a freelance mathematics teacher and a budding web designer living in Berlin. Born and raised in Zimbabwe he studied mathematics in the USA and Germany and knows colonial history mostly by lived (...) weiterlesen ►

Acts-Info #14 – Há Luar

invision 2016 acts 2016

are two portuguese who interpret songs that somehow make life feel less heavy. The name translates to "There is moonlight" and it aims, like their music, to state the obvious joy that is to be found wherever one may be. ------------------------------------------- Style: Bossa Nova, South american Folk, portuguese Fado, spanish Flamenco and Jazz Há Luar bei (...) weiterlesen ►

Referentinnen*-Info #17 – Laia Ribera

referent*innen 2016 invision 2016

Laia Ribera ist eine lateinamerikanische PoC, Dyke, Cis-Frau, Aktivistin, Theatermacherin und Theaterpädagogikstudierende die sich mit dem Themen Feminismus, Gender, Sexualität, Rassismus und Mehrfachdiskriminierung (...) weiterlesen ►

Referentinnen*-Info #16 – International Women's Space (IWS)

invision 2016 referent*innen 2016

ist eine feministische, politisch Gruppe, organisiert von Migrantinnen und geflüchteten Frauen in Deutschland. Sie wurde 2012 mit der Besetzung der Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin, Kreuzberg gegründet. IWS fordert dominante Wissensstrukturen heraus und kämpft gegen diskriminierende Politiken und Praktiken, die der Emanzipation von geflüchteten Frauen, Migrantinnen und allen Frauen (...) weiterlesen ►

Referentinnen*-Info#14 – Anh Ngo

invision 2016 referent*innen 2016

Anh Ngo ist Diplom-Pädagogin. Sie arbeitet seit 2013 als Beraterin und Referentin zu Fragen von Antidiskriminierung und Empowerment mit Schwerpunkt auf Rassismus-, Sexismuskritik und (...) weiterlesen ►

Acts-Info #11 – Lady Lazy

invision 2016 acts 2016

ist eine querfeministische Rapperin aus Berlin, die seit 2014 mit ihrer Musik diskriminierendem Mainstreamrap eine Alternative entgegensetzt. Mit ihren Texten macht sie auf Ungerechtigkeiten im Alltag, im Hip Hop und in gesellschaftlichen Strukturen aufmerksam, kritisiert diese und hat sich zum Ziel gesetzt, vor allem Menschen, die wie sie Normen und festgefahrene Rollenbilder ablehnen und in (...) weiterlesen ►

Referentinnen*-Info #13 – Clara&Friederike

invision 2016 referent*innen 2016

Clara Frank ist seit 2011 bei den Falken aktiv und setzt sich dort für feministische Inhalte und eine feministische Praxis ein. In den vergangenen zwei Jahren hat sie im Bündnis Frauen*kampftag mitgearbeitet. Friederike Benda beschreibt sich als herrschaftskritische sozialistische Feministin und wünscht sich eine handlungsfähige feministische Bewegung. U.a. hat sie das Bündnis (...) weiterlesen ►

Referentinnen*-Info #11 – AnouchK Ibacka Valiente

invision 2016 referent*innen 2016

AnouchK ibacka Valiente hat Internationales Recht studiert – beschäftigt sich aber seit langem mit Gender, Afrikanische Diaspora und Spiritualität. Damit beschäftigt, beim trans*march, dem Cutie.BPoC – Festival by & for Queer Trans* Inter* Black & PoC und TransFormations – Trans* Film Festival Berlin mitzuorganisieren – und genießt daran, Projekte zusammen mit anderen (...) weiterlesen ►

Acts-Info #13 - Рисa

invision 2016

ist Residentn Dj des Berliner Technokollektiv´s Drushba. Sie vereint düsteren, treibenden Techno mit ruhigen Ambient (...) weiterlesen ►