Artikel zum Thema “acts 2016

Acts-Info #14 – Há Luar

invision 2016 acts 2016

are two portuguese who interpret songs that somehow make life feel less heavy. The name translates to "There is moonlight" and it aims, like their music, to state the obvious joy that is to be found wherever one may be. ------------------------------------------- Style: Bossa Nova, South american Folk, portuguese Fado, spanish Flamenco and Jazz Há Luar bei (...) weiterlesen ►

Acts-Info #11 – Lady Lazy

invision 2016 acts 2016

ist eine querfeministische Rapperin aus Berlin, die seit 2014 mit ihrer Musik diskriminierendem Mainstreamrap eine Alternative entgegensetzt. Mit ihren Texten macht sie auf Ungerechtigkeiten im Alltag, im Hip Hop und in gesellschaftlichen Strukturen aufmerksam, kritisiert diese und hat sich zum Ziel gesetzt, vor allem Menschen, die wie sie Normen und festgefahrene Rollenbilder ablehnen und in (...) weiterlesen ►

Acts-Info #9 – Leila Akinyi

invision 2016 acts 2016

(Melting Pot Music, Köln) Wer hat Angst vor der schwarzen Frau? Mit der "Afro Spartana EP" hat die Sängerin und Rapperin Leila Akinyi ein ebenso lautes wie selbstbewusstes Ausrufezeichen gesetzt, das weit über die Hip-Hop-Szene hinaus Gehör gefunden hat. Singen gelernt hat Akinyi im Gospel-Chor, doch ihre Attitude ist Hip-Hop. Geboren in Mombasa und aufgewachsen in Köln, verbindet (...) weiterlesen ►

Acts-Info #7 – Karla&Muri

invision 2016 acts 2016

Wir, Karla & Muri, wollen mit euch tanzen, feiern und eskalieren. Seit einiger Zeit legen wir in unterschiedlichen DJ-Teams trash/pop auf und freuen uns schon herbe mit euch einen zauberhaften Abend zu verbringen. Grade beim trash gibt's ne Menge Müll, weshalb wir auf korrekte Klassiker und brausige Beats aus (...) weiterlesen ►

Acts-Info #2 – Glitter Inferno

invision 2016 programm acts 2016

Das Vocal-Pop-Ensemble Glitterininferno interpretiert Klassiker der Popmusik neu und singt sich dabei quer durch Epochen der populären Musik. Mal schmalzig, mal hysterisch, mal erhaben und immer mit voller Überzeugung ver/sing/bildlicht das Quintett seine Leidenschaft an funkelndem Pop. „Ein absolutes Erlebnis!“ - ComputerBildSpiele „Highlight der queer-feministischen (...) weiterlesen ►