Acts-Info #13 - Рисa

invision 2016

Dürfen wir vorsetllen? Рисa ist Residentn Dj des Berliner Technokollektiv´s Drushba. Sie vereint düsteren, treibenden Techno mit ruhigen Ambient sounds. weiterlesen ►

Referentinnen*-Info #9 – Eleonora Roldán Mendívil

invision 2016 referent*innen 2016

Dürfen wir vorstellen? Eleonora Roldán Mendívil Eleonora Roldán Mendívil ist Politikwissenschaftlerin und arbeitet als freie Bildungstrainerin zu Rassismus, Sexismus und Kapitalismuskritik. Aktuell ist sie Lehrbeauftragte am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der FU Berlin und leitet das Seminar 'Rassismus im Kapitalismus'. Seitdem sie Jugendlich ist, ist sie politisch in verschiedenen antif … weiterlesen ►

Hinweis zur Anmeldung

invision 2016

Unser Anliegen: Da die Plätze leider begrenzt sind und sich gerade sehr schnell füllen, möchten wir allen nicht-weißen Teilnehmer*innen gerne bevorzugt ermöglichen, zum Seminar&Festival zu kommen. Unsere Bitte: Alle, die schon Begriffe dafür haben/wissen wie sie im rassistischen Machtverhältnis positioniert sind/sich positionieren, möchten wir bitten dies ab nun bei der Anmeldung unter Anmerku … weiterlesen ►

Referentinnen*-Info #8 – SchwarzRund

invision 2016

Dürfen wir vorstellen? SchwarzRund SchwarzRund kam als Schwarze Deutsche Dominikaner in mit drei Jahren nach Bremen. Seit 2013 publiziert sie auf ihrem Blog schwarzrund.de und in diversen Magazinen. Bei Vorträgen, Veranstaltungsreihen und Lesungen verhandelt sie mehrdimensionale Lebensrealitäten in Deutschland und innerhalb von Communities. 2015 veröffentlichte sie ihre Novelle “Quasi” und veranst … weiterlesen ►

Referentinnen*-Info #7 – Serce Öznarcicegi

invision 2016 referent*innen 2016

Dürfen wir vorstellen? Serce Öznarcicegi ist Trainerin beim Netzwerk für Demokratie und Courage. Themenschwerpunkte in ihrer langjährigen rassismuskritischen Arbeit sind die Geschichte der Migrant_innenselbstorganisationen, Antirassismus – Trainings, Black Feminism und Antiziganismus. Sie ist eine Woman of Color, Romni und Womanistin. weiterlesen ►

Referentinnen*-Info #6 – Layla Zami

invision 2016 referent*innen 2016

Dürfen wir vorstellen? Layla Zami Scholar and multi-talented artist working with video, photo, words, and music (saxophone, kalimba, sounds). Doctoral research and teaching at Humboldt-University Berlin, sponsored by federal and regional grants. Visiting Research Scholar at Columbia University (2015/2016). Creative and academic publications in English, French and German. Born in Paris, laYla is … weiterlesen ►

Kino-Info #3 – "Audre Lorde – The Berlin Years"

invision 2016

Audre Lorde – Die Berliner Jahre 1984 bis 1992 Audre Lorde las 1984 bis 1992 aus ihrem Werk in Städten in West- und Ost Deutschland, in der Schweiz, in den Niederlanden und in London. Sie leitete ihre Lesungen ein mit dem Satz: „Ich komme zu Euch als Afro-amerikanerin, Feministin, Lesbe, Kriegerin, Schwarze Aktivistin, Dichterin, Mutter, Krebsüberlebende“. Audre Lorde © Dagmar Schultz Immer wieder s … weiterlesen ►

Acts-Info #9 – Leila Akinyi

invision 2016 acts 2016

Dürfen wir vorstellen? Leila Akinyi (Melting Pot Music, Köln) Wer hat Angst vor der schwarzen Frau? Mit der "Afro Spartana EP" hat die Sängerin und Rapperin Leila Akinyi ein ebenso lautes wie selbstbewusstes Ausrufezeichen gesetzt, das weit über die Hip-Hop-Szene hinaus Gehör gefunden hat. Singen gelernt hat Akinyi im Gospel-Chor, doch ihre Attitude ist Hip-Hop. Geboren in Mombasa und aufg … weiterlesen ►

Referentinnen*-Info #5 – Oxana Chi

invision 2016 referent*innen 2016

Dürfen wir vorstellen? Oxana Chi is an award-winning dancer, choreographer, curator, mentor, filmmaker and author. Born in Germany of Eastern European and Eastern Nigerian descent. Her work was praised at universities in NYC (NYU Tish School, CUNY), Bielefeld, Philadelphia (Rutgers), Istanbul (Yeditepe), London (Goldsmith) and commissioned at Humboldt-University, Berlin. Her fusion dance uplifted … weiterlesen ►