GEMEINSAME ANREISE

Nicht für alle Menschen ist eine Anreise nach Brandenburg alleine möglich bzw. sicher. Gerade als Schwarze Menschen, PoC und Antifaschist*innen kann eine Reise in bestimmte Gebiete unangenehm bis gefährlich werden, weil rassistische und rechte Einstellungen, Übergriffe und Gewalt leider immer noch alltäglich in Deutschland sind.

Uns ist es wichtig für alle Teilnehmer*innen und Referent*innen eine sicher An- und Abreise zum Festival zu gewährleisten!

Daher organisieren wir gemeinsame, begleitete An- und Abreisen.

Begleitet von Menschen aus unserer Crew, die als Schutz-Team darauf vorbereitet sind in unangenehmen oder brenzligen Situationen einzuschreiten &
Gemeinsam, weil wir uns als große Gruppe sehr viel sicherer bewegen und aufeinander aufpassen können.

Da bedeutet auch, dass ihr bitte auch die gemeinsame Anreise nutzt, wenn ihr das Gefühl, dass ihr euch alleine sicher bewegen könnt, denn es geht eben auch um die Gruppengröße.

Mit eurer Anmeldebestätigung bekommt ihr auch die Andresse unseres Veranstaltungsortes und Infomationen zu den Treffpunkten für die gemeinsamen Anreisen.

Wenn einige von euch Autos haben und andere mitnehmen können, wäre das super! Bitte informiert uns aber auch in diesem Fall über eure geplanten An- und Abreisezeiten.

Wenn euch keine der vorgeschlagenen An- oder Abreise-Optionen möglich ist und ihr nicht privat mit dem Auto anreisen könnten, meldet euch bitte sehr zeitnah für weitere Absprachen bei uns.

Grundsätzlich möchten wir noch einmal daran erinnern, dass die IN*\VISION am Mittwoch (28.08) beginnt und am Sonntag (01.09) endet. Aus Wertschätzung gegenüber Referent_innen und Organisator_innen bitten wir euch nach Möglichkeit die gesamte Zeit teilzunehmen – es ist nicht nur inhaltlich sinnvoll, sonder schafft eine schönere Atmosphäre für alle!